Извещение об отказе

Bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin vorsieht, besteht kein Widerrufsrecht für Verbraucher gemäß § 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Soweit VIPBILET im Namen von Veranstaltern Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere Tickets und auch VIP Pässen für Veranstaltungen, besteht kein Widerrufsrecht. Damit ist eine jede Bestellung von Tickets unmittelbar nach Bestätigung durch VIPBILET Namens des Veranstalters bindend und verpflichtet zur Abnahme und sofortigen Bezahlung der bestellten Tickets oder auch VIP Pässen. Sollte der Zahlungseingang nicht binnen 5 Werktagen erfolgen, ist VIPBILET berechtigt, jedoch nicht ausdrücklich verpflichtet, vom Vertrag zwischen VIPBILET und dem Endkunden zurückzutreten und/ oder die Bestellung zu stornieren.